Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Justus Wurstel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Do 13. Jan 2022, 15:44

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Justus Wurstel »

Werte Gemeinde,

Justus Wurstel ist mein Name.
Ich bin 1942 geboren und lebe im wunderschönen Ampflwang im Hausruckwald.
Früher arbeitete ich unter schwersten Bedingungen in der einst dort betriebenen Braunkohlengrube.
Nachdem dieser töfte Betrieb geschlossen wurde, wurde ich arbeitslos und verarmte.
Ein reicher Christ sah mich betteln und bekehrte mich zum redlichen Glauben. Seitdem bin ich Mesner in der Kirche und habe bei keinem GOTTesdienst gefehlt.

Glück Auf,
Justus Wurstel
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1844
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Wurstel,

Halleluja, der HERR hat sich Ihnen in Zeiten der schlimmsten Not gezeigt. Obgleich Ihr Fall durchaus eine lehrhafte Lebensgeschichte von einem, der zum Glauben findet, darstellt, ist doch nicht zu leugnen, welch Schaden der Umstieg von schnafter Kohle auf erneuerbare Energien am Menschen schafft.
Auf der anderen Seite muss allerdings die Frage gestellt werden, warum Sie nicht eine töfte Umschulung vornahmen. Handelt es sich bei Ihnen etwa um einen faulen Kerl?

Mit zusammengekniffenen Augen alle Öfen im Gebäude anfeuernd,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Wurstel,

die Äußerungen des kleinen Kindes müssen Sie nicht so ernst nehmen,
er hat dazu die Genehmigung der höchsten Administranz, es ist quasi
die allbekannte Narrenfriheit.

Wenn Sie auch die schwere körperliche Arbeit unter dem Auge des Herrn
vermissen, so fragen Sie doch einmal nach, ob auf den kirchlichen
Ländereien ein Wegewart benötigt wird.

Die Säge auftankend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Horst von Kurzensoed
Häufiger Besucher
Beiträge: 85
Registriert: Di 16. Okt 2018, 10:18

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Horst von Kurzensoed »

Werter Herr Wurstel,

Es freut mich, einen Bergmann hier zu begrüßen.
Früher wurden die Öfen meiner Sensenwerke und auch der Kamin meines Schlößchens mit töfter Hausruckkohle beheizt. Wie ich diese Zeit vermiße.

Einen Sack polnische Steinkohle in den Kachelofen schüttend,
Horst von Kurzensoed
Arnold von Habsburg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Fr 25. Jun 2021, 12:13

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Arnold von Habsburg »

Werte Gemeinde,

Arnold von Habsburg, Graf von Brugg und Herzog von Aargau aus der friedliebenden Eidgenossenschaft stellt sich herzlichst vor.
Durch die zunehmende Verunchristlichung der Gesellschaft sehe ich mich notgedrungen meine eitlen Anstrengungen aufzugeben und jenseits meiner Herrschaftsgebiete für Ordnung zu sorgen. Da leider grosse Teile von der gesellschaftlichen sowie christlichen Degeneration befallen sind, benötige ich die Hilfe meiner werten Kollegen und hingebungsvollen Christen um die Welt vor dem Untergang zu bewahren.
Anspruchslos biete ich mein stehendes Heer sowie alle mir zur Verfügung stehenden Kapazitäten an, um gegen Falschsechsualität, Falschgeschlechtlichkeit und Emanzipation zu kämpfen.

Die dörfische Hexe verbrennend,
Arnold von Habsburg
Benutzeravatar
Peter Schluckewoi
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 23:59

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Peter Schluckewoi »

Werte Brettgemeinde,

Mein Name ist Peter Schluckewoi und ich bin Winzer in sechster Generation aus einem beschaulichen Dorf in Rheinhessen. Da ich mich in den letzten Jahren aufgrund meines immer weiter schmerzenden Rückens gezwungen sah einen großen Teil meiner betrieblichen Verantwortung an meinen erstgeborenen Sohn abzutreten hoffe ich nun auf einen regen Austausch mit anderen Christen.

Lobend sein Glas auf den HERRN erhebend,
Peter Schluckewoi
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Schkuckewoi,

wissen Sie denn auch, wo Ihre Vorfahren her kommen?
Wurden Ihre Eltern einst von Ihren Ländereien vertrieben?

Noch einen Kasten des Pilseners im Keller wissend
Walther Zeng
Hr Julius
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 17:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Hr Julius »

Werte Brettgemeinde,
Julius mein Name. Ich besuchte gestern zum ersten Male diese wundersame Netzseite und war vollauf begeistert von der hier vorherschenden Stimmung, sodass ich mich entschloss zu ebendieser beizutragen und mich sofort anmeldete. So wartete ich seit gestern Nachmittag verzweifellt auf den E-Brief, sodass auch ich einen Beitrag zu dieser Gemeinde machen konnte. Mit Freuden stellte ich soeben fest, dass der gesandte Bote mich während meiner Abwesenheit erreicht haben musste, jedoch seine Nachricht in meinem Postfach hinterlegte.

Ich bin aus Nordrheinwestfalen und bin Sünder. Vor in etwa einem Jahr stellte ich mit Schrecken fest, wie schreckliche Anglizismen den Weg in durch meinen Mund in die Ausenwelt fanden.
So stieß ich nach Monatelanger verzweifelter Suche auf einen Hinweis zu diesem Forum, welchem ich sofort nachging.
So bitte ich inständig und verzweifelt nach einer Hilfe, dieses sündhafte Verhalten zu unterbinden.

Verzweifelt um Hilfe bittend
Julius
Gernot Ulrich Grauleben
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: Sa 29. Jan 2022, 09:44

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gernot Ulrich Grauleben »

Sehr geehrte redliche Damen und Herren!

Ich bin der Grauleben Gernot Ulrich.
Ich bin geboren am 28. Februar 1970 und lebe in Österreich.

Nach dem ich eine schwere Kindheit hatte (meine Eltern starben beide am 14. September 1975 bei einem Terroranschlag in Südafrika), verbrachte ich meine Kindheit und Jugend in einem katholischen Knabeninternat.
Anschließend begann ich eine Lehre als Schlosser im Linzer Stahlwerk, die ich allerdings auf Grund meines ersten Nervenzusammenbruchs am 1. Oktober 1987 nicht abschloss.
Schnell wurde ich zum ersten Mal in die Landesirrenanstalt Niedernhart eingewiesen. Nachdem ich dort ordentlich therapiert wurde, arbeitete ich wieder im Stahlwerk als ungelernter Hilfsarbeiter.
1998 wurde ich erneut in die Irrenanstalt eingeliefert. Nachdem man mich kurz darauf wieder frei ließ, versuchte ich, meinen alten Beruf zurückzubekommen, was mir allerdings nicht gelang.
Daher beschloss ich, ins Kloster zu gehen, wo ich ein christliches Leben führte - bis ich erneut zwangseingewiesen wurde. Seit mittlerweile 10 Jahren werden meine Wahnvorstellungen in einer Gummizelle mithilfe von starken Medikamtenten. Allerdings wurde mir gestattet, weiterhin ein enthaltsames, katholisches Leben zu führen. Ich bekam eine Bibel sowie zahlreiche weitere religiöse Schriften.
In meiner Freizeit zwischen den Behandlungen brachte ich mir Latein bei und ich bin gerade dabei, eine mittelalterliche Bibel, die mir mein guter Freund Horst von Kurzensoed geliehen hat, in lateinischer Sprache zu lesen.

Es grüßt
Gernot Ulrich Grauleben
kasperbar
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 18
Registriert: Fr 31. Dez 2021, 20:07

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von kasperbar »

Werter Herr Grauleben,

wichtig ist, daß Sie mehrmals täglich beten. Denn der HERR ist noch unentschlossen, ob er Ihnen seine Gnade zuteil werden läßt.

Alles Gute für Sie,

kasperbar
Benutzeravatar
Peter Schluckewoi
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 23:59

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Peter Schluckewoi »

Werter Herr Julius,

es ist sicherlich recht löblich, dass sie den Anglizismen ein Ende geschworen haben, jedoch sollten sie trotzdem gleichzeitig immer noch auf einen korrekten Gebrauch der deutschen Sprache achten. „Errare humanum est" heißt es zwar, jedoch würde ich Ihnen trotzdem raten für die nächsten Forenbeiträge vor dem Absenden einen Duden zur Hand zu nehmen.

Freundlich auf Fehler hinweisend,
Peter Schluckewoi

Beitrag entschärft von: Walter Gruber
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1060
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Herzlich willkommen, Herr Grauleben.

Ihr Lebensweg scheint mir sehr löblich und führte mehrfach durch die
Nervenheilanstalt. Ich denke, mit dem Erlernen der lateinischen Sprache
und dem Lesen Der Bibel haben Sie Ihre Bestimmung gefunden.
Vielleicht wird der HERR Sie eines Tages auserwählen, der Menscheit
eine Botschaft zu überbringen.


Bub Julius,

diese Anglizismen verschwinden langsam wieder aus Ihrem Munde,
wenn Sie Ihr persönliches Umfeld gewechselt haben.
Reden Sie mit Ihrem Herrn Pfarrer, helfen Sie bei der Pflege der
kirchlichen Grünflächen, lesen Sie ältere Bücher, die in reinem
Hochdeutsch geschrieben sind.

Warme Pfannkuchen verschlingend
Walther Zeng
Hr Julius
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Do 27. Jan 2022, 17:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Hr Julius »

Werte Herren Peter Schluckwoi und Walther Zeng,

ich danke Ihnen beidem aus vollem Herzen für Ihre Antworten auf meine Nachricht.
Ganz besonders danke ich ihnen Herr Zeng, für diese hilfreichen Ideen, wie ich diese Ausdrücke des Teufels unterbinden kann.
Ich wünsche einen angenehmen Tag.

Vor Müdigkeit fast vom Stuhl kippend
Hr Julius
herr karstensteyn
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Sa 12. Feb 2022, 23:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von herr karstensteyn »

Werte Gemeinde, werte Mitchristen,
ich bin höchst erfreut dieser herausragend christlichen Gruppe Gleichgesinnter beitzutreten.
Um mich kurz vorzustellen: Ich bin Herr Bartholomäus H. Karstenstein. Ich muss gestehen, dass ich diesen ehrwürdigen Namen noch nicht lange trage. Vor kurzem rief man mich noch "Hermann Karstensteyn". Diesen Namen legt ich jedoch in Scham ab, da die Herkunft dieses Namens nicht auf unser heiliges Christentum zurückgeht. Ich entschied mich für den weitaus reineren Namen "Bartholomäus". Meine Eltern sind zwar Angehörige der heiligen Kirche, jedoch nicht stringent in der Ausführung ihres Glaubens. Unter dieser fehlenden Rechtschaffendheit in meiner Kindheit und Jugend habe ich sehr gelitten. Rückblickend kann ich sagen: Es fehlte mir an Züchtigung. Die Untaten dieser Zeit, will ich nun mit dem Beitritt dieser erleuchtenden Gemeinde Tilgen. Aber wie kam ich nun zur Besinnung? Ich weiß es auch nicht recht. Ich weiß nur, dass ich eines durchzechten Abend in eine Kirche stolperte und dort zusammenbrach. Dies muss eine Nacht mit GOTT gewesen sein, voller Erkenntnis. Heute glaube ich, dass mich die göttliche Bestimmung dorthin führte. Jedenfalls verbrachte ich eine lange nacht dort und als der Dorfhahn krähte fühlte ich mich von jeglicher Sünde befreit. Natürlich ist es vermessen dies anzunehmen, jedoch versuchte ich mich ab nun christlich zu verhalten. Aus durchzechten Nächten wurden Abende auf der Kirchenbank. Vieleicht gibt es hier einige Mitchristen die ich in ihrem Weg, weg von der Sünde, bestärken kann.

Mich auf den Weg zur Sonntagsmesse machend
Ihr Herr Karstensteyn
Benutzeravatar
Peter Schluckewoi
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 26. Jan 2022, 23:59

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Peter Schluckewoi »

Werter Herr Karstensteyn,

schon viele Menschen haben vor ihnen durch Alkohol zum Glauben gefunden. Nicht umsonst verwenden wir auch den Begriff Spiritus.

Im Rausch ist auch ein verschlossener Geist offener für die Befehle unseres HERRN.
Falls Sie sich in Ihrem Glauben festigen wollen kann ich Ihnen empfehlen sich in einigen Monaten ins töfte Rheinhessen zu begeben. Spätestens zur Lese im Herbst können wir sämtliche Hände gebrauchen.

Die Gin Destillerie schrubbend,
Peter Schluckewoi
Antworten