0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Matteo Salvini greift durch!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11903
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2476 Mal
Amen! erhalten: 2544 Mal

Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Berger » Do 27. Jun 2019, 16:26

Werte Herren,

Sie alle haben sicherlich schon von der Ungeheuerlichkeit gehört, daß ein Weib zum Kapitän befördert wurde. Doch schlimmer noch: Jenes Weib erfrechte sich nicht nun, einem töften Kapitän seinen Platz am Steuerrad streitig zu machen, sondern mißachtete auf böswilligste Art und Weise die Gesetze der keuschen Italiener, die ausdrücklich erklärt haben, daß kein Schiff an der italienischen Küste anlegen darf, wenn es von einem Weib gesteuert wird.
Im Tauziehen um das Füchtlings-Rettungsschiff "Meer-Schau 3" (unredlich: "Sea-Watch 3") vor der italienischen Insel Lampedusa hat Innenminister Matteo Salvini die Festnahme der Schiffsbesatzung gefordert. "An Bord befinden sich Personen, die die Gesetze Italiens verletzen, in erster Linie die Kapitänin. Wenn das Schiff konfisziert und die Besatzung festgenommen wird, bin ich froh", sagte Salvini am Donnerstag in einer Radiozwischenschau.

"Wir können in Italien nicht alle landen lassen. Die Gesetze eines Landes sind ernst zu nehmen. Die Personen an Bord der 'Meer Schau 3' sind keine Schiffbrüchige, sondern Menschen, die 3000 Dollar bezahlen, um ihr Land zu verlassen. Ich erlaube nicht, dass ausländische private Vereine die Einwanderungspolitik eines Landes mit seinen Gesetzen, Rechten und Würde bestimmen", so Salvini. Vor der italienischen Insel Lampedusa hat Innenminister Matteo Salvini die Festnahme der Schiffsbesatzung gefordert. "

Der deutschen Kapitänin Carola Rackete, die am Mittwoch trotz des italienischen Verbots die "Meer-Schau 3" Lampedusa angesteuert hatte, drohen laut italienischen Medien 15 Jahre Haft wegen Beihilfe zur Schlepperei. Ihr droht außerdem eine Geldstrafe von 50.000 Euro und die Konfiszierung des Schiffes.

Quelle: Matteo Salvini rettet Europa

So weit zum verständlichen Teil der Geschichte.

Freilich hat sich, wie es dieser Tage eben üblich ist, ein Heer von Dauerempörten zusammengefunden, die nicht nur das Verbrechen des weiblichen Kapitäns gutheißen, sondern bereits Spenden für einen Anwalt gesammelt haben. Einmal mehr will man, auf den Rechtsgrundsatz "Ex iniuria ius non oritur." spuckend, aus Unrecht Recht machen. :hinterfragend:

Möge GOTT selbst sich als Richter einschalten,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Kurat Orium

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1189
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 461 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 27. Jun 2019, 20:10

Werter Herr Berger,

es ist sehr verständlich, daß der Italiener zwischen der Nudel- und der Pizzamahlzeit keine Muse findet, sich um illegal Einreisende zu kümmern.
An dieser Stelle rate man den italienischen Behörden, die entsprechenden Schiffe und Boote einfach zu versenken.

Eine Runde Schiffe versenken mit dem Kneipier spielend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Engelbert Joch

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 362
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 45 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Engelbert Joch » So 30. Jun 2019, 16:33

Werte Herren,
Ich hoffe, dass dem Weib endlich der Prozess gemacht wird und es auf dem Scheiterhaufen landet.
Es hat gegen geltendes Recht verstoßen und dafür gesorgt, dass Invasoren, welche das Christentum vernichten wollen, ihre Hufe auf christliches Festland taten.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1867
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 457 Mal
Amen! erhalten: 480 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Walter Gruber senior » So 30. Jun 2019, 20:22

Werte Mitglieder,

anscheinend ist hier der Grundkonflikt, dass die Reichen möglichst viele Neger als billige Arbeitskräfte nach Europa holen wollen, während das geltende Recht dies untersagt. Es soll offenbar mit rührseligen Geschichten und einem Weib als Kapitän dieser Zweck befördert werden.

Es scheint mir hier durchaus gerechtfertigt, das Weib und die Besatzung zu inhaftieren und den Negern erst einmal Speis und Trank zu geben, bis man herausgefunden hat, ob an ihrer Arbeitskraft überhaupt ein Bedarf besteht. Falls dem so ist, könnte man sie in die Verantwortung der oben erwähnten Reichen übertragen. Es wäre hierfür die altehrwürdige Institution der Sklaverei am besten geeignet. Darum wäre es dringend nötig, diese wieder zu geltendem Recht zu machen. Falls hier aber gar kein Bedarf besteht, müssen eben die sogenannten NGOs und die linken Parteien für die armen Neger aufkommen, da sie sie ja schließlich eingeladen haben.

Ich bin hier ganz zuversichtlich, dass Herr Salvini eine menschlich einwandfreie Lösung finden wird.

Selbst über viele Jahre in der Politik (wenn auch nur auf lokaler Ebene) aktiv,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Marconiac
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Fr 3. Mai 2019, 12:34
Hat Amen! gesprochen: 19 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Marconiac » Mo 1. Jul 2019, 08:13

Werter Herr Gruber,

ich ventiliere Ihrem Vorschlag. Sie sollten schleunigst die lokale Ebene der Politik verlassen und in die Weltpolitik wechseln.

Ein Kreuz auf dem Stimmzettel für Herrn Gruber machend,
Marconiac
Zucht bewahren ist der Weg zum Leben;
wer aber Zurechtweisung nicht achtet, geht in die Irre.
Sprüche 10:17

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 826
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 120 Mal
Amen! erhalten: 248 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon G-a-s-t » Mo 1. Jul 2019, 09:40

Walter Gruber senior hat geschrieben:Es scheint mir hier durchaus gerechtfertigt, das Weib und die Besatzung zu inhaftieren und den Negern erst einmal Speis und Trank zu geben, bis man herausgefunden hat, ob an ihrer Arbeitskraft überhaupt ein Bedarf besteht.


Werter Herr Gruber,

wenn man sich umsieht, wie es um die Auslastung unserer Landsleute durch Arbeit bestellt ist und in welchem Umfang unter ihnen noch freie Kapazitäten zu verzeichnen sind, dann kommt man ohne lange Überprüfung zum Schluß: Für diesen Zweck brauchen wir bis auf weiteres keinen einzigen Neger! Schon allein auf den Wiesen an den Seen finden sich dieser Tage Massen potentieller Arbeitskräfte!

Spr 6,6
Geh hin, du Fauler, zu der Ameise; schau ihr Verhalten, daß du weise wirst!


Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11903
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2476 Mal
Amen! erhalten: 2544 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Berger » Fr 5. Jul 2019, 16:51

Werte Herren,

jetzt schlägt's aber 15! :boese: :boese: :boese: :boese:
Die "Meer-Schau 3"-Kapitänin Carola Rackete will Italiens Innenminister Matteo Salvini wegen Verleumdung verklagen. "Wir haben bereits eine Klage gegen Minister Salvini vorbereitet", sagte Racketes Anwalt Alessandro Gamberini am Freitag im Rundfunk. Unterdessen kündigte Malta die Aufnahme von mehr als 50 Menschen an, die von einem Segelboot der Organisation Mediterranea aufgenommen worden waren.

Es sei "gar nicht leicht gewesen, alle Beleidigungen zu erfassen, die Herr Salvini in den vergangenen Wochen ausgesprochen hat", sagte Racketes Anwalt Gamberini. Eine Verleumdungsklage sei ein "Signal". Salvini hatte die deutsche Kapitänin unter anderem als "Nervensäge" und "verbrecherische Kapitänin" bezeichnet und erklärt, Rackete habe "versucht, fünf italienische Soldaten zu töten".

Quelle: Unverschämte Klage gegen Herrn Salvini

Eine Ungeheuerlichkeit sondergleichen! :boese:

Freilich ist es hanebüchener Unsinn, daß der stellvertretende Ministerpräsident Italiens ein verlogener Dreckskerl sein könnte, der garstige Lügen erfindet. Offensichtlich hat die linkslinke Hetzpresse, nachdem Herr Berlusconi sich aus der aktiven Politik zurückgezogen hat und nur noch im Hintergrund die Fäden zieht, nun Herrn Salvini als Opfer auserkoren. Diese bolschewistischen Schmierblätter sollte man besser heute als morgen verbieten und staatsfeindliche Richter gleich mit.

Vor den Gefahren einer unabhängigen Justiz warnend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1189
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 461 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 5. Jul 2019, 19:53

Werter Herr Berger,

ich tobe vor Wut! Dies ist allein der Unsitte geschuldet, Verbrechern in der Öffentlichkeit hohe Spendensummen zukommen zu lassen.
Frau Rückstoßantrieb (unredl. Rackete) würde ansonsten doch in einer finsteren Zelle darben.
Der nächste gefasste atheistische Kindermörder wird womöglich eine ähnliche Klage gegen die arrestierenden Beamten anstreben, weil diese ihn zurecht einen "dreckigen Sittenstrolch" oder Ähnliches schimpften.
Üblicherweise erlangten Verbrecher durch die von Ihnen begangenen Taten Reichtümer, nicht jedoch durch milde Gaben dämlicher Bewunderer.
Ich fordere die sofortige Einziehung dieser Gelder und eine hohe Strafe für alle sogenannten Spender!

Vor Wut eine Italienteigscheibe (unredl. Pizza) in Familiengröße auf das Garagendach schleudernd,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Deutenbach

Benutzeravatar
Deutenbach
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Deutenbach » Fr 5. Jul 2019, 21:52

Werte Herren,

nach längerer inhaftierungsbedingter Abwesenheit darf ich mir redlichst erlauben, die in unserem lokalen ländlichen Geheimbunde einstimmig gefasste Meinung zu obenstehender Problematik hierob nachstehend in diesem HERRlichen löblichen Brette kundzutun.

1.
Fernob der Tatsache, dass hier nicht irgendwelche zufällig dahergeschwommenen Neger aufgefischt werden, sondern vielmehr nurmehr zahlungskräftige Neger gegen Zahlung eines nicht unbeträchtlichen Obulus an Bord gehen dürfen...

2.
hasst der HERR Subjekte mit bescheuerten Namen. Erwähnt wurde in diesem Zusammenhange bereits Herr Finn Bogumil, ein gebürtiger Hamburger, nicht unerwähnt aber sollen hier bleiben - verzeihen Sie mir den kleinen Exkurs - Hänschen Idiot und Hans Pferd Elektroflügel - aber - und abermals verzeihen Sie mir bitte den kleinen folgenden Wortwitz -

Den Abschuss bezüglich bescheuerter Namen bietet ja wohl erwiesenermaßen Frau Rakete. Unfassbar.

3.
Das Wort "Kapitänin" existiert nicht. Und dies aus gutem, nachvollziehbaren Grunde. Ebenso unfassbar.

4.
Herrn Dr. Frischfeld, einem sich durch ebenso scharfsinnige wie auch eloquent dargebotene Brettbeiträge auszeichnenden Brettmitgliedes, ist ganz insbesondersob seiner Postulation "Ich fordere die sofortige Einziehung dieser Gelder und eine hohe Strafe für alle sogenannten Spender!" bedingungslos zu ventilieren, wobei unsererseits die Frage im Raume stünde, ob die sogenannten Spender nicht auf der Rückfahrt mitgenommen werden sollten.

5.
Mitglied Bernd Brothuber stellt sitzungsabschließenderweise den Antrag, obüber abzustimmen, ob Geheimbundmitgliedes Maus Maushubers laute Holzpantoffeln (unredl. "Clogs") sich gut anhören oder nicht (zu Ihrer Information: Frau Maushuber dient geheimbundintern selbstredend lediglich zur Beschaffung italienischer Teigrundware und der Servieration begleitender Hopfenkaltschalen bei unseren Sitzungen).


Mit rechtschaffenem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach

-------------------

Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 327
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 63 Mal
Amen! erhalten: 66 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Sa 6. Jul 2019, 06:55

Werte Herren!

Dieser Quelle zufolge soll der weibliche Kapitän Rackete eine reiche und verwöhnte deutsche Kommunistin sein.
„Er ist es, der die Wellen des Hasses bewegt“, sagte Gamberini mit Blick auf Salvini. Es sei zwar schwer, mit einer Verleumdungsklage diesem Hass entgegenzutreten. „Es ist, wie mit einem Eimer den Sand aus dem Meer zu schaufeln.“ Es gehe aber darum, ein Zeichen zu setzen. Erst am Freitag bezeichnete Salvini die 31-Jährige auf Gesichtsbuch als „reiche und verwöhnte deutsche Kommunistin“.

Das Gegenteil wird sie kaum beweisen können, also sprach Herr Salvini die reinste Wahrheit. Eine Anklage wegen Verleumdung erübrigt sich also.

Schockiert wegen der Unverfrorenheit Racketes

Rufus Donnerbusch
Folgende Benutzer sprechen Rufus Donnerbusch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1189
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 461 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Frischfeld » Sa 6. Jul 2019, 09:13

Werter Herr Donnerbusch,

das vom Advokat der Frau Rückstoßantrieb bemühte Gleichnis mit Sand, Eimer und Meer ist zutreffend:

Sand gehört ins Meer. Gegen den hochverehrten Herrn Salvini vorzugehen ist daher in der Tat ein Eingriff in die natürliche und gute Ordnung. Ebenso wie ein Dummkopf, der ernsthaft mit dem Eimer das Meer zu leeren sucht, ist es aber auch eine dumme und sinnlose Tätigkeit.
Wer aber selbst die Erfolgsaussichten seiner eigenen Klage gegen 0 sieht, hat gar kein Recht ein Gericht zu bemühen, da es sich offenkundig um reine Schikane handelt.

Die Pizza vom Garagendach vermittels einer Leiter wieder herabholend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11903
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2476 Mal
Amen! erhalten: 2544 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Berger » Sa 6. Jul 2019, 10:50

Werter Herr Frischfeld,

offensichtlich kennt man keine Skrupel mehr, was das sinnlose Belegen von Gerichtssälen, das Ausnutzen der Richter und der Täuschung selbiger betrifft. So überrascht es nicht, daß der vorgebliche Anwalt des "Kapitäns" Rackete, nämlich Herr Alessandro Gamberini, gar kein Rechtsverteidiger ist. Zumindest nicht in dem Sinne, wenn man damit meint, daß er die Rechtswissenschaften studiert hat und eine Anwaltslizenz besitzt. Dies ist nämlich ganz und gar nicht der Fall.

Ein Verteidiger ist bzw. war er zweifelsfrei, jedoch anders, als es uns die bolschewistische Hetzpresse einreden will:
Alessandro Gamberini (* 27. August 1981 in Bologna) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler. Er spielte auf der Position eines Verteidigers.

Gamberini begann seine Karriere in seiner Heimatstadt beim FC Bologna. Hier spielte er in der Folge drei Spielzeiten lang. Da er sich jedoch keinen Stammplatz erspielen konnte, wurde er zur Saison 2002/03 an Hellas Verona ausgeliehen. Nach einer Saison kehrte er zu Bologna zurück, hier blieb er weitere zwei Saisons. Am Ende der Saison 2004/05 stieg der FC Bologna in die Serie B ab, und Gamberini wechselte zu seinem aktuellen Verein AC Florenz, wo er sich trotz starker Konkurrenz einen Stammplatz ergattert hat. Zur Saison 2013/14 wurde Gamberini an den CFC Genua verliehen, seit 2014 spielt er für Chievo Verona.

Quelle: Alessandro Gamberini

Sappradi! Einmal mehr wollte man anständige Bürger, die sich auch für die strikte Einhaltung der Gesetze im Ausland einsetzen, arglistig täuschen. Auch will man damit offensichtlich das Gerichtsverfahren unnötig in die Länge ziehen, ist doch davon auszugehen, daß ein Nicht-Advokat kaum die Fähigkeiten und nötigen Kenntnisse besitzt, um einem Prozeß stotterfrei beizuwohnen. Er wird vermutlich, wie soll es auch anders sein, jeder dritte Wort im Lateinwörterbuch oder in rechtswissenschaftlichen Nachschlagewerken suchen müssen, weil er nichts von dem versteht, was ihm die guten Salvini-Anwälte servieren werden.

Da auch für Herrn Alessandro Gamberini "Ad impossibilia nemo tenetur" und somit die Unfähigkeitsvermutung gilt, sollte er, wenn er sein Gesicht wahren möchte, den Fall schnellstens abgeben, bevor man ihn durchschaut.

Mit der Begründung "Minima non curat praetor" die Einstellung des geplanten Schauprozesses gegen Herrn Salvini fordernd,
Martin Berger

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 488
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 390 Mal
Amen! erhalten: 416 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Do 11. Jul 2019, 22:03

Werte Herren,

daß sich eine bekennende Kommunistin als Schlepper verdingt, um an den töften Migranten zu verdienen, zeigt die häßliche Fratze von Globalisierung und Sozialismus gleichermassen. Warum auch sonst sollte das Fräulein Vergeltungswaffe helfen, knorke Neger ins Land zu holen, wäre dies nicht zum eigenen Vorteil? Hinter der Dame stecken wohl mafiöse Strukturen, welche töfte Museln und brave bulgarische Buben nach Teutschland schleusen, um an der Verbringung dieser knorken Personen unredlicherweise zu verdienen. Auch den Stimmenfang für linkslinke Gruppierungen möchte ich nicht als Motiv ausschliessen, wenn die Flüchtenden auf der Überfahrt mit marxistischen Parolen indoktriniert werden. :boese:

Wie schön ist es da, in der Presse zu lesen, wie Herr Salvini jenem Subjekt die Maske vom Gesicht riß! Man sollte den Seetransport wieder verstaatlichen und die Kirche in die Prozesse miteinbeziehen, damit die Migranten gerecht und weise im wirtschaftenden Europa verteilt werden. :kreuz3: Und freilich wären jene Recken besser im Frankfurter Bankenviertel oder dem geschäftigen Kreuzberg aufgehoben, als im eher ländlichen Süditalien, wo der Bedarf an strammen Buben für schwere Arbeiten und knorker Fachkräfte eher gering ist. Folglich hat Europa in dieser Hinsicht sogar besonnenen Herren wie Salvini und Orban zu danken, welche jenes Humankapital ungehindert den Ballungsräumen der Wirtschaft zuführen!

Ein Freund Europas seiend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin BergerMartin FrischfeldOpa Rauschebart
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1189
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 365 Mal
Amen! erhalten: 461 Mal

Re: Matteo Salvini greift durch!

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 26. Jul 2019, 21:56

Werte Herren,

bisher dachte man, es gäbe ein Problem mit Flüchtlingen, die den Einlaß in das deutsche Staatsgebiet und Sozialsystem wünschen.
Nunmehr scheint es aber, als ob selbst ranghöchste Deutsche aus dem Lande flüchten wollen, Potzblitz.
Der Herr Bundespräsident a.D. Gauck höchstselbst versuchte kürzlich, Deutschland heimlich auf dem Seeweg zu verlassen!

Joachim Gauck ist in Mecklenburg-Vorpommern in Seenot geraten. Der frühere Bundespräsident ist mit einem Boot auf dem Saaler Bodden vor Wustrow gekentert. Das Bundeskriminalamt (BKA) bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Ostsee-Zeitung". Der 79-Jährige blieb dem BKA zufolge unverletzt

Quelle: Spiegel Anschnur

Freilich gab Herr Gauck an, nur einen kleinen Ausflug geplant zu haben. Nun, Derartiges würden sicherlich all die Neger den Italienern im Mittelmeer auch erzählen, könnte man auch nur ein Wort aus ihrem Mund verstehen, gell.

Vermutlich ahnte Herr Gauck bei den vielen Umbrüchen in den Krisenländern, daß er dort Arbeit als Despot oder wenigstens repräsentatives Staatsoberhaupt finden könnte.

Herrn Gauck bedauernd,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste