0 Tage und 22 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Opa Rauschebart » So 12. Mai 2019, 08:47

Werte Gemeinde,

unser hochverehrter Herr Trumpf, seines Zeichens begnadeter Weltenlenker, visionäres Oberhaupt der VSA und führender Weltwirtschaftsechsperte holt nun zu einem formidablen Schlag gegen die gelbe Gefahr aus. Den Chinesen, die nur verwerfliche Plagiate, satanische Spielekonsolen und minderwertigste Karossen herstellen können, wird nun durch keusche und meines Erachtens noch zu niedrige Strafzölle auf möglichst allen Krempel Einhalt geboten.
Ich kann nur hoffen, daß auch unsere Staatenlenker Herrn Trumpfs Beispiel folgen werden, damit die Qualität der eigenen Wirtschaft wieder in den Vordergrund gerät.

Herrn Trumpf aufs Heftigste zuventilierend, eine Fleischpflanzerlsemmel mit Tomatensoße verschlingend

Opa Rauschebart
Folgende Benutzer sprechen Opa Rauschebart ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1860
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 455 Mal
Amen! erhalten: 480 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Walter Gruber senior » So 12. Mai 2019, 09:22

Geschätzter Herr Opa Rauschebart,

es ist dies vor allem ein Zeichen, dass der Herr Präsident sich gegen den Materialismus wendet, der in den VSA leider alles beherrscht. Wenn es weniger eitlen Tand gibt, werden die Menschen sich vielleicht mehr auf das wirklich Wichtige im Leben besinnen und die Fertigung im eigenen Lande wird einen Aufschwung erleben.

Freilich soll die Ablehnung der billigen Produkte keine Angriffsfläche für Vorwürfe bieten, sie sei dem sogenannten „Rassismus“ zuzuordnen. Das wäre ganz unwahr. Sie richtet sich nämlich gegen den Atheismus und den Kommunismus, dem die viel zu vielen Chinesen immer noch anhängen.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 12. Mai 2019, 12:14

Werte Herren,

Herr Trumpf zählt zweifelsfrei zu den klügsten und keuschesten Menschen, welche die Erdscheibe jemals sah.

Der knorke Kinese muß in dessen Schranken verwiesen werden.

Allerdings fürchte ich, eine friedliche Lösung dieses Konfliktes ist nicht mehr möglich.

Wie allgemein bekannt, hortet der Gelbe VSA - Staatsanleihen im Wert von mehreren Sacktrilliarden VSA-Talern.

Sollte er jene in dessen asiatischer Unvernunft "auf den Markt werfen", müßte die VSA umgehend deren Bankrott erklären.

Ebenso besitzt das Reich der Mitte ein Quasi - Monopol bei vielen knorken Hartware-Komponenten der töften elektronischen Datenverarbeitung.

Ein Boykott des Westens durch den Osten führte unmittelbar zum Untergang des Letztgenannten.

GOTTlob verfügt die VSA über ausreichende Mengen modernen Militärgeräts um den Rest der Scheibe jederzeit ausradieren zu können.

Die Vorräte im Bunker aufstockend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walther Zeng
Häufiger Besucher
Beiträge: 130
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Walther Zeng » So 12. Mai 2019, 12:57

Sehr geehrte Herren,
trotz einiger Querelien werden Chinesische Geschäftsleute die Anleihen der VSA nicht einfach auf den Markt werfen,
denn sie bekommen darauf gute und vor allem sichere Zinsen.
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 12. Mai 2019, 13:06

Werter Herr Zeng,

ich fürchte diese Einlagen sowie deren Zinsen besitzen nur so lange einen Sinn, so lange es Menschen gibt, welche dem Irrglauben frönen, jene VSA-Taler besäßen einen Wert, welcher deren Altpapierpreis übersteigt.

Besorgt,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 132
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 52 Mal
Amen! erhalten: 47 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Hagbard Celine » Mo 13. Mai 2019, 11:27

Hoch geachteter Herr Schnabel,
sollte, da Herr Trumpf solch ein töfter Präsident ist, der Wert des VSA-Talers nicht zunehmen, solange er herrscht? Wenn ich Herrn Trumpf richtig verstanden habe, rechnet dieser sein Vermögen ebenfalls in VSA-Talern.
Können Sie als Experte mir (und sicher auch anderen weniger gebildeten) diese Wirtschaftszusammenhänge erläutern?
Dankbar im Voraus,
HC

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8440
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1972 Mal
Amen! erhalten: 1908 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 13. Mai 2019, 11:50

Wertes Fräulein Hagbard,

in der Tat. Die knorke VSA lebt vornehmlich davon, daß man dort Geld druckt, welches auf der ganzen Erdscheibe Verwendung findet.

Da die VSA gleichzeitig über die mächtigste Armee jener Scheibe gebietet, sollte man keinesfalls am hohen Wert dieses Grünen Bocks zweifeln, wie der Amerikaner liebevoll dessen Taler nennt.

Der Deutsch-Amerikanischen Freundschaft glühend verbunden,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Gotteshammer
Häufiger Besucher
Beiträge: 83
Registriert: Do 12. Dez 2013, 23:23
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Gotteshammer » Mo 20. Mai 2019, 11:36

Sehr geehrte Herren,

der keusche Gockel - Konzern sperrt die Unterstützung für die Verbrecher der Kinesenfirma Auweiowei.

Redliche Schaltung

Google sperrt Android-Updates und den Play Store für Huawei

Der US-Telekommunikationsnotstand hat Konsequenzen: Huawei-Handys bekommen keine Updates mehr und können nicht mehr auf den Play Store zugreifen.



Wieder einmal erweist sich der freie Westen als redlicher und verläßlicher Handelspartner.

In unserer Gemeinde organisieren wir am kommenden Samstag eine öffentliche Verbrennung kinesischer Hartware.
Bild

Freiheit statt Sozialismus praktizierend,
Hammer
Das beste Werkzeug ist nur Tand,
in eines tumben Toren Hand.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1078
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 68 Mal
Amen! erhalten: 153 Mal

Re: Herr Trumpfs Kampf gegen die gelbe Gefahr

Beitragvon Opa Rauschebart » Mo 20. Mai 2019, 16:35

Werter Herr Hammer,

wie Sie recht bemerkten ist der Gockel-Konzern zutiefst patriotisch und folgt dem begnadeten Weltenlenker, Herrn Trumpf, zurecht blind.
Nun wird in den VSA den spionierenden Schlitzaugen-Telefonen der Garaus gemacht. Selbstredend sind Verdächtigungen, daß der Gockel-Konzern ebenfalls Daten und Nutzerprofile verkauft, übelste Nachreden linkslinker Hetzpropaganda!
Es bleibt innig zu hoffen, daß auch unsere Regierung dem großen Vorbild folgt und endlich die kinesischen Auweh-telefone, die sowieso vollkommen überteuerter Schrott sind, restlos verbietet. Überhaupt sollte per Dekret der Besitz von Mobiltelefonen erst ab einem keuschen Alter von 50 Jahren erlaubt sein, da das jugendliche Pack, suchtversessen ohn' Unterlass herumdaddelt.

Liebevoll sein Wahlscheibentelefon mit Leinöl polierend

Opa Rauschebart
Folgende Benutzer sprechen Opa Rauschebart ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste