Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9459
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Herr Metall,

benutzen Sie den vorhandenen Vorstellungsfaden, um unnötige Arbeiten der Brettleitung zu vermeiden.

Zusammenfassend,
Schnabel
Evangelischer_Erzieher
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Mär 2024, 17:42

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Evangelischer_Erzieher »

Werte Gemeinde,

mein bürgerlicher Name ist Markus Weizenkeim und ich bin 37 Jahre jung. Einen dreijährigen und ein altes Weib kann ich mein Eigen nennen. Hierfür müsste ich leider in eine Studentenstadt, jeder redliche Mensch hasst diese Stadt und deren Studenten, in Nordhessen ziehen.
Nach einem kümmerlichen Dasein als gottloser Atheist, entschied ich mich als Protestant taufen zu lassen und im Namen der evangelischen Kirche Kinder zu erziehen. Die städtischen Kindergärten wurden mir zu bunt. Den weibischen Beruf erlernte ich trotz Ratschläge meines geliebten Vaters und bereue dies zutiefst. Aber nun gut, ich möchte nicht in Selbstmitleid versinken und würde mich freuen, wenn mich die Gemeinde begrüßen kann. Dafür kann ich selbstverständlich Interna beichten.
Für Ratschläge und Hinweise bin ich dankbar.

Verunsichert und dennoch zuversichtlich,

Markus W.
Evangelischer_Erzieher
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 8
Registriert: Mo 18. Mär 2024, 17:42

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Evangelischer_Erzieher »

Evangelischer_Erzieher hat geschrieben: Mo 18. Mär 2024, 18:38 Einen dreijährigen Sohn und ein altes Weib kann ich mein Eigen nennen.
Bitte mein Rechtschreibfersagen zu entschuldigen und außerdem denke ich, dass es wichtig ist aufzuführen, dass ich Mitglied einer sehr verehrlichen Burschenschaft bin und grüße Waffen- sowie Farbenbrüder aus Buntland sowie Österreich.
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2662
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Rechtsextremist Evangelischer_Erzieher,

im Namen der Aufseher in dieser christlichen Gemeinschaft heiße ich Sie willkommen und möchte Sie gleichzeitig ersuchen, hier keine politische Agitation zu betreiben. Es geht hier nämlich um den Glauben und den Dienst am HERRN. Lesen Sie sich beizeiten in den Katechismus der hl. katholischen Kirche ein, um mehr über die Wahrheit des Christentumes zu erfahren! Sicher wird Ihnen dies helfen, da Sie anscheinend auf den Irrweg des Protestantismus geraten sind.

Weiters möchte ich Sie freundlich darauf hinweisen, dass wir bezüglich Rechtschreibung eine sogenannte Null-Toleranz-Politik verfolgen. Es dient dies der besseren Lesbarkeit der Beiträge.

Gezeichnet
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Ferdinand Seelig
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mo 15. Apr 2024, 18:19

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Ferdinand Seelig »

Werte Gemeinde,

vorab muss ich einleitend erwähnen, dass das Internetz für mich gänzlich Neuland ist. Ich bitte bei meinen ersten Schritten also um Verzeihung für unverhoffte Fehltritte im Umgang mit diesem Plauderbrett.

Nun möchte ich mich aber der töften Gemeinschaft vorstellen.

Mein Name ist Ferdinand Seelig, und ich darf dem Herrn und Erlöser, Jesus Christus, danken, dass ich mit meinen 57 Sommern dennoch gesund und munter bin um meinem Tagewerk als Bibliothekar unserer redlichen Dorfbibliothek nachzugehen. Nach einigen Jahren der Unredlichkeit und des Unwissens habe ich endlich den Herrn und Erlöser, Jesus Christus, in mein Herz gelassen, um den Rest meiner Tage als töfter und redlicher Mensch zu verleben. Um andere Erlöste (oder Suchende) an meinem Weg Teil haben zu lassen, und, so ist zu hoffen, von erfahrenen Gemeindemitgliedern zu lernen, hat mich der Weg auf dieses Plauderbrett geführt. Die Suche nach einem solchen sicheren Hafen im offensichtlich verdorbenen Internetz hat meinem Herzen gezeigt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Unsere Dorfbibliothek wird gar in den folgenden Tagen mit einer Vielzahl an Bibeln sowie weiterem redlichen Lesematerial ergänzt, um der unredlichen Dorfjugend und deren Eltern eine Hoffnung auf Erlösung zu bieten, so sie den richtigen Weg finden.

Sich betend auf eine lehrreiche und töfte Zeit freuend,

Ferdinand Seelig
Tobias Loeffelsend
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Jul 2024, 17:48

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Tobias Loeffelsend »

Werte Herren,

darf ich mich Ihnen vorstellen?

Mein Name ist Tobias Löffelsend und ich bin zur Zeit Kassenwart der Liberal-Konservativen Reformer.
Ich werde jedoch die ARA-Mitgliedschaft beantragen!

Herzlichst,
Tobias Löffelsend
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13029
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Martin Berger »

Herr Löffelsend,

eine ARA-Mitgliedschaft beantragen zu wollen ist zwar höchst löblich, aber zwangsläufig stellt sich hier die Frage, warum Sie Mitglied einer rechten Partei sind. Sind Sie ein reumütiges Schaf, welches dem Bösen abschwören möchte? Oder sind Sie doch eher ein Lump, der die christliche ARA infiltrieren möchte, um schändliche Nazi-Propaganda unter töfte Bibelverse zu mischen?

Es behält Sie im Auge,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Student der Theologie
Beiträge: 1909
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Löffelsend,

gedenken Sie, auch bei der ARA den Posten des redlichen Kassenwartes zu besetzen?

Unsicher,
Ihr Student der Theologie
Rüdiger Hermann
Gegrüßt seien all jene, die Brot und Wasser mit mir teilen.
Tobias Loeffelsend
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Jul 2024, 17:48

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Tobias Loeffelsend »

Werte und hochverehrte Herren!

Als Kassenwart bin ich zur Zeit zuständig für das Zählen der Penunzen.
Mein Meister lehrt mich, wie ich Falschmünzerei erkennen kann, auf daß
dann die Lumpen, die Gold und Silber nicht in der vereinbarten Menge
dem geschmolzenen Blei beigeben, ihrer gerechten Strafe- dem Bad in
siedendem Öl- zugeführt werden.

Sehr geehrter Herr Hermann, mit der Übernahme dieser wichtigen Tätigkeit
kann ich erst in frühestens 30 Jahren beginnen.

Ihr Tobias Löffelsend
Antworten