Der Ab-Thema-Faden

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 546
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitrag von Dr. Benjamin M. Hübner »

Werter Herr Gruber,

es ist schade, daß zur Zeit die "Amen"-Funktion deaktiviert werden musste (hierbei geht es wohl um die Nutzung einiger Hintertüren in der Weichware durch die geschätzte Netzwacht), sonst hätte ich Ihnen prompt ein keusches Amen für Ihren töften Beitrag ausgesprochen. :redlich:

Wenn sich in der Tat die Menschen, besonders das renitente, dumme Gesocks, besserten, wäre die Erdscheibe ein redlicherer Ort. Und wer weiß: Vielleicht bräuchte man somit auch nicht mehr die Aufdatierungen der Forenweichware, die in Zukunft Fakiren und anderen Querulanten deren unredliches Handwerk erschweren werden. :kreuz3:

Keusche Reinheit und christlichen Datenschutz lobend,
Dr. Benjamin M. Hübner
"[D]ie volle und freie Vollmacht [...], alle Sarazenen und Heiden und andere Feinde Christi, wo immer sie wohnen mögen, anzugreifen [...]."
Auszug aus "Romanus Pontifex" von Papst Nikolaus V.
Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 13010
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitrag von Martin Berger »

Walter Gruber senior hat geschrieben: Sa 8. Jun 2024, 17:27 Werter Herr Berger,

der von Ihnen zitierte Artikel stammt sicher aus unserem regionalen Revolverblatt, der sogenannten „Tiroler Tageszeitung“. Darf ich fragen, in welcher Ausgabe er erschienen ist, damit wir gerichtlich dagegen vorgehen können?

Auch der sympathische Herr Stronach (urspr. Strohsack) kann sich erst einmal auf die Unschuldsvermutung berufen. Es ist eine Unverschämtheit von der Presse, überhaupt über solche Dinge zu berichten. Weiters betrübt es mich, was für böse Menschen es gibt!

Gezeichnet
Gruber Walter
Werter Herr Gruber,

um Tirol steht es anscheinend generell schlecht. Vor allem die Jugend scheint immer noch bzw. wieder dem Führer zu ventilieren. :hinterfragend:
Bei einer Partie der Landjugend Uderns im Tiroler Zillertal sind am Freitag offenbar zu dem Lied „L‘amour toujours“ von Gigi D‘Agostino ausländerfeindliche Parolen gesungen worden. Laut einem Medienbericht skandierte der halbe Saal „Deutschland den Deutschen“ und „Ausländer raus“.

Der Obmann der Landjugend, Christoph Pirnbacher, bedauerte den Vorfall und meinte, keine Handhabe gehabt zu haben. „Aber was hätten wir tun sollen, der Saal war bummvoll“, sagte er gegenüber der „TT“ und fügte hinzu: „Das geht gar nicht, darüber müssen wir gleich ab heute ernsthaft reden. Ich bin erschüttert.“

Quelle: Nazialarm in Tirol
Daß man in Deutschland, dieser Nazihochburg, "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!" singt, ist zwar ebenfalls fürchterlich, aber irgendwie erwartbar. Daß dieses schändliche Treiben aber auch von der Tiroler Landjugend praktiziert wird, zeigt einmal mehr, daß das Fehlen der liebevollen Züchtigung bei den Jugendlichen rechtsradikales Gedankengut wachsen und gedeihen läßt. Eine Person, offensichtlich ein guter Christ, wurde gar aus dem Saal geschmissen, nachdem er das Nazi-Gegröle gemeldet hat.

Zu erwähnen sei wohl auch, daß Christoph Pirnbacher, der Obmann der Landjugend, es sich gar zu einfach macht, wenn er Nazi-Gegröle zuläßt, weil es wohl alternativlos war. Die Musikanlage abzudrehen oder einfach den Stecker zu ziehen wäre keine Option gewesen, wenn der halbe Saal einen Nazichor bildet? Da in Österreich generell die Unschuldsvermutung gilt und sowieso nie jemand an irgendetwas schuld ist, wird es wohl auch diesmal keine oder kaum Konsequenzen geben.

Auf die Tiroler Landjugend spuckend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.
Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 9439
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitrag von Franz-Joseph von Schnabel »

Werter Herr Berger,

seien wir nicht zu pessimistisch.

Anläßlich der gestrigen Europawahl wurde auf betreiben der derzeitigen unchristlichen deutschen Regierung das Wahlalter auf
juvenile sechzehn Lenze gesenkt.

Auch ich befürchtete, jene Jungspunde würden allesamt die grünen Kriegshetzer wählen.

Doch weit gefehlt.

Die heutige Jugend scheint vernünftiger, als viele dachten.

Den Ministranten eine Runde Freibier spendierend,
Schnabel
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2653
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitrag von Walter Gruber senior »

Sehr geehrte Herren,

den jungen Leuten gefällt eben alles, was laut und vulgär ist. Umso wichtiger ist es, dass wir Älteren ein gutes Beispiel der Frömmigkeit und der Mäßigung geben. Hier ist jeder einzelne an seinem Wohnort gefordert. Ich möchte an dieser Stelle erneut den von Herrn Berger zitierten Artikel dementieren! Obwohl der Inhalt frei erfunden ist, würde er wohl sonst in mehreren Medien ungeprüft abgedruckt, wie dies immer mit den Meldungen der Nachrichtenagenturen geschieht.

Da die Menschen sowohl mit dem Nationalsozialismus als auch mit den Grünen überwiegend schlechte Erfahrungen gemacht haben, werden diese Richtungen wohl in absehbarer Zeit nicht mehr an die Regierung kommen. Leider gibt es immer noch viele Dumme, die die Kommunisten wählen.

Ich persönlich gehe nur selten wählen, da ich ein Gegner der sogenannten Demokratie bin und einen gottesfürchtigen Monarchen bevorzugen würde. Es ist dies aber anscheinend nicht vorgesehen.

Den Habsburgern und Wittelsbachern ventilierend
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Antworten