Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Lorenzo von Matterhorn
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 16
Registriert: Di 9. Aug 2022, 14:06

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Lorenzo von Matterhorn »

Werte Herren,

ein Bekannter aus Irland ist im Besitz eines kleinen Hofes außerhalb eines kleinen Dorfes. Als Wachhund setzt er einen Rottweiler ein, welcher laut ihm sehr effektiv ist. Der Hund kennt seine Grenzen und weiß sein Revier zu schätzen. Er bleibt, auch beim Verlassen des Hofes, immer hinter dem Tor, auch wenn es offen ist, stehen. Ein Rottweiler wäre also auch eine gute Alternative zu einem Dobermann.

Sich an den Hund erinnernd
Lorenzo von Matterhorn (Wanderer des schwarzen Meeres)
RobertHardenberg
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Sep 2022, 11:39

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von RobertHardenberg »

Werter Herr Zeng

in der Tat weiß ich ihre Fürsorge außerordentlich zu schätzen. Es ist wahrlich herzergreifend wenn sich die Mitglieder dieses Brettes so um das Wohl ihrer Nächsten sorgen. Da wird die christliche Nächstenliebe sofort und unmittelbar spürbar.

Indes, sie führen einige wichtige Punkte an. Schon jetzt ist ja allerorten zu sehen was passiert wenn man gute, erzkonservative und streng-gläubige Christen in der Regierung durch grün-alternative Steinewerfer und anderes linkes Träumer- und Rabaukenpack zu ersetzen versucht. Teilweise sogar durch Weibervolk. Chaos bricht aus, Unrecht macht sich breit und Gesindel und Verbrecherpack können sich plötzlich sicher fühlen.

Zumindest glauben die das, aber seien sie versichert werter Herr Zeng, nicht so bei uns. Diese Lumpenhunde (und damit meine ich jetzt einmal nicht die Regierung) werden es sich genau überlegen hier in diese wunderbare Gemeinschaft einzufallen. Da dürften Dobermänner noch deren geringstes Problem sein.

Nein, nein, dies wird ganz sicher ein friedlicher, ruhiger und idyllischer Ort bleiben. Es ist schön in der beginnenden Abenddämmerung an den Höfen vorbei zu fahren. Jetzt zum Ende der Saison haben alle ihre Vogelscheuchen zum Trocknen und Durchlüften an den Torbögen aufgehängt. Fast kommt ein wenig Romantik auf, obschon die passende musikalische Untermalung fehlt. Wie dem auch sei, so bleiben sie gut erhalten und können auch im nächsten Jahr wieder ihren Dienst auf den Feldern verrichten.

Mit christlichem Gruß,
Robert Hardenberg

PS. Gerne werde ich ihren Vorschlag bezüglich einer Alarmanlage überdenken. Denn obwohl am Freitag Abend vorsorglich die Tore geschlossen werden, will man ja gerade dann auch wirklich ungestört seinen Tätigkeiten nachgehen können.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1144
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Hardenberg,

nachdem ich heute nochmals darüber nachgedacht habe,
welches Unheil wohl in den nächsten Monaten über unser Land
hereinzubrechen droht, bin ich wieder zu der grundlegendsten
Wahrheit gekommen, nämlich, daß dies alles in Gottes großen
Plan enthalten ist.
In diesem Plan ist aber auch enthalten, daß fromme Christen
von dem heraufziehenden Ungemach verschont bleiben.
Dies lehrt uns der Psalm 91
Nicht funtionierende Verknüpfung entfernt!
Opa Rauschebart


Ich denke, wenn alle Gemeindemitglieder diesen Psalm
täglich vor vor dem Einschlafen und auch am Sonntag zum
Gottesdienst aufsagen, werden Ihre Höfe sowie Menschen
und Tiere verschont bleiben, denn Gott selbst wird sie
unter seinen Schutz nehmen.

Sich nun mit Lesebrille und der Bibel vor das Haus setzend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1675
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Opa Rauschebart »

Saufbold Zeng, Sie unsäglicher Unhold!

Was erlauben Sie sich?
Unterlassen Sie es zukünftig, nicht funktionierende Verknüpfungen in Ihren Artikeln zu hinterlassen.
Zur Strafe schreiben Sie Psalm 91 100 Mal in Schönschrift nieder und geben Sie den Schriftsatz persönlich bei der postalischen Adresse der Arche ab.
Die Wegbeschreibung finden Sie hier.
Wir erwarten Ihr Schreiben spätestens in sechs Monaten.

Mit dem Rohrstock auf die Tastatur eindreschend, vor Wut aufschäumend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
RobertHardenberg
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Sep 2022, 11:39

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von RobertHardenberg »

Werter Herr Zeng,
gleich auf ihre Einlassung las ich natürlich den Psalm 91. Es sind fürwahr schöne Worte.
Denn der Herr ist deine Zuversicht, der Höchste ist deine Zuflucht.
Es wird dir kein Übel begegnen, und keine Plage wird sich deinem Hause nahen.
Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,
dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.
Es sind diese Worte die einem redlichen Christen versprechen vor allem Schlimmen bewahrt zu werden.
(Obschon ich auch den im Wind pendelnden Hinweisen eine gewisse Wirksamkeit zusprechen möchte)

Verbindlich dankend,
Robert Hardenberg
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1144
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Rauschebart,

mitnichten ist es mir eine Strafe, diesen Psalm in Schönschrift
zu schreiben.
Sie sind jedoch ein Vierteljahrhundert zu jung, um mir solch
eine Aufgabe zu stellen.

Werter Herr Hardenberg,

welche Hinweise lassen Sie denn im Winde pendeln?

Neugierig
Walther Zeng
RobertHardenberg
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Sep 2022, 11:39

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von RobertHardenberg »

Werter Herr Zeng,
fast wäre es mir passiert ihre Frage unbeantwortet zu lassen. Dies sei allerdings den geradezu unfassbaren Nachrichten geschuldet die momentan aus allen Richtungen auf uns nieder prasseln.

Zu ihrer Frage:
Zuvor erwähnte ich ja schon das wir alle hier die lebensgroßen Strohpuppen (die Vogelscheuchen) an unseren Torbögen zum Lüften aufknüpfen. Auf eben diese bezog ich mich, als ich von den ›im Wind pendelnden Hinweisen‹ sprach.
Sie sind nicht nur ein Zeichen das wir uns gegen das Plündern der Äcker zu wehren wissen, vielmehr soll es auch unsere grenzenlose Freude über nächtliche Eindringlinge zum Ausdruck bringen.

Mit verbindlichem Gruß
Robert Hardenberg
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1144
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Hardenberg,

wenn es mit den Vogelscheuchen gut funktioniert,
so ist Gott mit Ihnen. Im Gegensatz dazu halten sich ja
immer noch in einigen entlegenen Gegenden heidnisch
anmutende Schutzsymbole, z.B. Bockschädel oder
gespenstische Holzfiguren an den Zäunen und hinter
manch einer Wohnungstür lauern ja gar gefährliche
Reptilien.

Die abendliche Tablettenration mit Doppelkorn herunter
spülend
Walther Zeng
RobertHardenberg
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Sep 2022, 11:39

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von RobertHardenberg »

Werter Herr Zeng,

heidnische Schutzsymbole? Du meine Güte. In welch' düsteren Gefilden treiben sie sich herum?
Unser Herr Pfarrer würde wohl gleich ins Koma fallen wenn ihm so etwas zu Ohren käme. Oder schlimmer noch wenn er solcher Symbole ansichtig würde.

Nein, Nein. Kreuze, nur Kreuze, die jedoch in großer Zahl.

Geben sie Obacht das sie beim genussvollen Herunterspülen der Tabletten dem Herrn nicht allzu nahe kommen.

Passen sie auf sich auf,
Robert Hardenberg
Eckhard B Rosenkranz
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Sa 7. Aug 2021, 16:49

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Eckhard B Rosenkranz »

Werte Brettschaft, hochverehrte Administranz,

seit meiner Eintragung in diesem redlichen Brett, ist nun bereits ein Jahr vergangen. Auch wenn biedere Umstände es nicht anders zuließen, möchte ich mich trotzdem tüblichst für meine verspätete Vorstellung entschuldigen. Bereits kurz nachdem ich mich im hiesigen Brettbrett eintrug, wurde ich abgeholt und erst gestern wieder zurückgebracht.

Nichtsdestotrotz bin ich nun hier und möchte der gesamten Brettgemeinde einen guten Abend wünschen.

Guten Abend

Einen guten Abend wünschend,

Eckhard B. Rosenkranz
Wilhelm von Mecklenburg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Do 22. Sep 2022, 07:23

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Wilhelm von Mecklenburg »

Sehr geehrte Mitchristen,
Im Folgenden möchte ich das überaus freundliche Angebot des Vorstellungsbretts annehmen und mich der Gemeinde offenbaren.
Mein Name lautet Wilhelm von Mecklenburg, ich bin 69 Jahre alt und seit 21 Jahren glücklich verheiratet mit meiner edlen Gemahlin Gerlinde von Mecklenburg. Ich residiere in dem reinchristlichen Städtelein Langenfeld in der Gotteslob-Allee 42. Seit 30 Jahren arbeite ich an der Gemeindetafel aus meiner christlichen Überzeugung den Bedürftigen zu helfen. Zwei töfte Buben namens Adam und Wilbert nenne ich mein eigen, welche schon früh reinchristlich erzogen wurden.
Ich bin höchst erfreut Teil der Internetz-Gemeinschaft zu sein.

Sich auf einen löblichen Austausch mit Ihnen freuen,
Wilhelm von Mecklenburg
Gunilla von Hintenrain
Häufiger Besucher
Beiträge: 52
Registriert: So 20. Feb 2022, 17:13

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gunilla von Hintenrain »

Bester Herr Rosenkranz,

von mir ein herzliches Willkommen und zuversichtliche Erwartung erbaulichen Ideen- und Gedankenaustausches. Nach einem einjährigen Erholungsurlaub werden Sie voller Kraft und Schwung die Tastatur bedienen!

Vor dem Kleiderschrank überlegend was zum Abendessen passt

GvH
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 408
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Rosenkranz,

ein herzliches Willkommen auch von mir. Darf ich fragen, wer Sie abgeholt hat und ob Sie gegen Ihren Willen abgeholt worden sind?

Mit dem Gehstock Papiermüll vom Bürgersteig in die Straßenrinne kratzend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 1144
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Mecklenburg,

Ihr Lebenswandel scheint mir sehr löblich.
Wie zum Teufel kommen Sie auf Gedankenechsperimente
im Zusammenhang mit einem Anglizismus, welcher sich "Fortnite"
schreibt?

Eine Selbstgeißelung ( 2x tgl. morgens und abends ) mit dem Zweig
eines Stachelbeerstrauches empfehlend
Walther Zeng
Antworten