2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Einen gesegneten ersten Advent!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8622
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2044 Mal
Amen! erhalten: 1997 Mal

Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 1. Dez 2019, 18:11

Werte Weiber,

auch Ihnen wünscht die redliche Brettleitung einen gesegneten ersten Advent!

Bild

Überbringend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin BergerRotzbengel RüdigerWalther ZengPater HibiskusDer Diener
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12139
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2601 Mal
Amen! erhalten: 2643 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Martin Berger » So 1. Dez 2019, 18:22

LAL! :lal:

Werter Herr Schnabel,

derartig moderne, regelbare Herdplatten dürften zwar des Teufels sein, aber leider werden die meisten Weiber, die eher einer Dirne als einer GOTTesfürchtigen Haus- und Ehefrau gleichen, ebensolche besitzen. :hinterfragend:

In der Hoffnung, daß sich die unkeuschen Weiber wenigstens in der Advents- und Weihnachtszeit zu benehmen wissen,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1228
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10
Hat Amen! gesprochen: 194 Mal
Amen! erhalten: 354 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Rotzbengel Rüdiger » So 1. Dez 2019, 19:41

Hurra, werte Herren,

zur Feier des ersten Advents schenkte Ich meiner Frau Mutter einen großen, wasseraufsaugenden Putzlappen. Da frohlockte sie freilich, und war da den Tränen nahe, daß Ich Lauser an sie gedacht habe.
Werde ihr da zum zweiten Advent meine dreckigen Schuhe vorbeibringen, auf daß der töfte Lappen erstmals zur Anwendung kommen darf, wie schön.

Durch den Matsch tobend,
Rotzbengel Rüdiger
Folgende Benutzer sprechen Rotzbengel Rüdiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 232
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Walther Zeng » So 1. Dez 2019, 21:42

Werter Herr Schnabel,
ich empfinde es rührend, wie Sie am ersten Advent auch an die Damen denken.
Aber Sie hätten doch zunächst erst einmal die kleine Platte anzünden können.
Das würde noch etwas mehr Bescheidenheit assoziieren.

Eine 100-Watt-Birne in die Lampe schraubend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Chlodwig
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Chlodwig » Mo 2. Dez 2019, 00:23

Liebe Gemeinde,


mein Weib ist sehr bewegt und sagt Tausend Dank.

Es hat diesen Beitrag von Herrn Schnabel bereits
mehrere hundertmal aufgerufen, wie man
an der Zugriffszahl erkennen kann.

Da kommt mir eine Idee:

Ist es erwünscht, wenn mein Weib auch andere
löbliche Beiträge mehrfach aufruft, gegebenenfalls
10.000 oder 20.000 mal? Dann sieht das Brett für
andere Leute so aus, als wäre es häufig besucht.

Das erlaube ich ihm natürlich nur, wenn die Hausarbeit
erledigt ist.


Mit freundlichen Grüßen

Chlodwig

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 232
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Walther Zeng » Mo 2. Dez 2019, 12:05

Aber Herr Clodwig,

Sie sollten Ihr töftes Weib doch lieber mit Arbeiten in der Küche oder im ganzen Hause beschäftigen. Hausarbeit ist nie erledigt!
Drucken Sie doch einige löbliche Beiträge oder auch ganze Themen aus, stecken Sie diese in einen Bilderrahmen und hängen Sie diese in der Küche auf. So kann Ihr Weib lesen während ihrer Arbeit.

Was zum Teufel soll es denn für einen Nutzen haben, die Zugriffszahlen in die Höhe zu treiben?
Es wäre doch für alle löblichen Brettgäste irritierend, wenn ein kürzlich geschriebener Beitrag eine Zugriffszahl von 20.000 hätte.
Die knorken Mitglieder der Administranz können dies aber mit einen simplen SQL-Befehl auch tun.
Gar lustig wäre es anzuschauen, wenn ein Thema z.B. -13527 mal aufgerufen wurde oder wenn ein Thema mit 50 Antworten nur ein einziges Mal aufgerufen wurde. In selbiger Art könnte man auch das Registrierungsdatum eines Brettgastes auf übermorgen setzen und die Anzahl seiner Beiträge beliebig verändern.
Sinnvoll ist auch dies nicht!

Herr Chlodwig, Sie sollten jetzt sofort hinaus gehen und Laub fegen!
Dann werden Sie wieder klar im Kopfe.

Den Pudding schon vor dem Hauptgericht auslöffelnd
Walther Zeng
Folgende Benutzer sprechen Walther Zeng ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Chlodwig
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Chlodwig » Mo 2. Dez 2019, 15:26

Werter Herr Zeng,


vielen Dank für die guten Ratschläge,
ich werde darüber nachdenken.
Gleich gehe ich raus zum Holzhacken.

Das Laub lasse ich liegen, damit es die Igelviecher
warm haben, denn die sollen im Sommer in meinem
Garten die Schnecken auffressen, die sonst meine
Ernte verringern würden.

Nächsten Sonntag gibt es bei uns
Grünkohl mit Pinkel und Kasseler,
danach Vanilleeis mit selbstgemachtem
Kirschrumtopf. Köstlich!


Alles Gute,

Chlodwig

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 232
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Walther Zeng » Di 3. Dez 2019, 15:53

Werter Herr Chlodwig,
nun sehen Sie den wirklichen Sinn des Brettes. Wir können alle voneinander lernen.
Sogleich will ich für die Igel einen riesigen Laubhaufen auftürmen,
auch wenn ich nicht davon überzeugt bin , daß sie diese widerlichen Schnecken vertilgen.
Wenn dies dann schnell erledigt ist, geht es geschwind daran, einen vorzüglichen Kirschrumtopf
zu machen.
Vielen herzlichen Dank für die Inspiration.
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8622
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2044 Mal
Amen! erhalten: 1997 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 3. Dez 2019, 18:42

Werte Herren,

ich fürchte die Zubereitung eines Igels im brennenden Laubhaufen ist zwar zünftig, aber das Ergebnis wenig wohlschmeckend.

An der Westfront pflegten wir einst, das Stacheltier mit einem löblichen Lehmmantel versehen. Nach dem Garen kann der dann gebrannte Ton abgeschlagen werden und die widerlichen Borsten bleiben darin zurück.

Bild

An glückliche Jugendtage zurückdenkend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Chlodwig
Häufiger Besucher
Beiträge: 71
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Einen gesegneten ersten Advent!

Beitragvon Chlodwig » Di 3. Dez 2019, 21:49

Werte Herren,


von Bekannten hörte ich, daß sich ausgestopfte Igel
hervorragend als Fußabtreter eignen.


Herzlichst, Ihr

Chlodwig


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste