0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Eine merkwürdige Reise

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Robert Rohrstock
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Do 7. Dez 2017, 08:38

Eine merkwürdige Reise

Beitragvon Robert Rohrstock » Do 7. Dez 2017, 09:20

Sehr geehrte Anschnurr-Gemeinde

Ich und mein ältester Sohn sind im Moment auf einer langen Reise, um ihm die Wunder GOTTes schöner Erde zu zeigen.
Zuerst waren wir in Israel, um die Schauplätze des Neuen Testaments zu bewundern, danach jedoch flogen wir nach Brasilien um die riesige Jesus-Statue in Rio de Janero zu bewundern, sowohl als auch um die farbige Pracht des Regenwaldes zu genießen. Unser nächster Halt sollte Australien sein, wo wir durchs Hinterland (unred. Outback) wandern wollten.
Aber als wir am Flughafen nach Flügen suchten, verwunderte mich die Flugdauer. Ich hätte einen 12-Stunden Flug erwartet, jedoch soll es das Flugzeug in der Lage sein uns in weniger als 5 Stunden zum anderen Ende unserer flachen Erde zu befördern.
Weiß jemand was dahinter steckt?
Ist es Magie des Teufels?
Der Segen Gottes?
Oder ein Betrug seitens der Fluggesellschaft?

Gespannt auf Antworten wartend,
Robert Rohrstock.
Und der Tag des HERRn wird kommen!
Und wenn er kommt wird er diese Erde von Sündern reinigen!
Hallelujah

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 388
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 36 Mal
Amen! erhalten: 76 Mal

Re: Eine merkwürdige Reise

Beitragvon G-a-s-t » Do 7. Dez 2017, 23:29

Allerwertester,

Ihr Heil finden Sie allein im fleischgewordenen Wort Gottes.

Das Evangelium von Ihrer Rettung verkündend
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1104
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 158 Mal
Amen! erhalten: 144 Mal

Re: Eine merkwürdige Reise

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 7. Dez 2017, 23:57

Werter Herr Rohrstock,

wenn Orte näher liegen, lassen sie sich meist schneller erreichen als solche die weiter entfernt liegen.
Es ist dies eine Gesetzmäßigkeit, die ich in meiner Tätigkeit als Lastwagenfahrer und Spediteur immer wieder bestätigt fand. Dabei handelt es sich weder um Betrug, noch um Teufelswerk, sondern um eine grundlegende Regel der Transportlogistik.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Benedict XVII, KarlmitHut, ragnarlotbrock und 5 Gäste