Zurück zu Arche-Internetz

Neues Christentum Anschnur Foren-Übersicht Neues Christentum Anschnur
Das christliche Forum zur besinnlichen Diskussion
 
 Neues Christentum Internetz-PortalNC Portal  Neues Christentum GesprächsraumRedekanal  Verhaltensregeln für dieses ForumRegeln  SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   RegistrierenRegistrieren 
 HilfeHilfe  ProfilProfil   Eintreten, um private Nachrichten zu lesenEintreten, um private Nachrichten zu lesen   EintretenEintreten 

3945 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Studium der Theologie

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Neues Christentum Anschnur Foren-Übersicht -> Seelsorge
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
GläubigerBauer
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: So 10 Feb, 22:20 2008    Titel: Studium der Theologie Antworten mit Zitat

Werte Mitgläubige!

Mein ältester Sohn Josef schreibt dieses Jahr sein Abitur. Soweit finde ich das noch löblich.

Doch vor wenigen Tagen hat er mir mitgeteilt, dass er Theologie studieren möchte. Das hat mich am Anfang sehr gefreut. Doch dann kamen mir die Gedanken im Bezug auf Universitäten hoch.

Des öfteren hört man, dass es an Universitäten unzüchtig zuginge. Ein Großteil der Studenten soll angeblich die Liebe frei leben und Drogen konsumieren.

Da ist es nur natürlich, dass ich Angst um meinen Sohn Josef habe. Ich vermute stark, dass er von unzüchtigen Studenten beeinflusst werden könnte.


Liebe Mitgläubigen, gibt es auch die Möglichkeit Theologie auf einem anderen Wege, zum Beispiel in einem Kloster, zu studieren?


Hochachtungsvoll,
GläubigerBauer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
creator
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: So 10 Feb, 22:26 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Schicken Sie Ihren Sohn auf die Zahnbeisser-Uni in Magden. Dort wird er ohne Unzucht und Drogenkonsum lernen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sternenengel
Teilnehmer


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 53

BeitragVerfasst am: So 10 Feb, 22:38 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Ich rate Ihnen, Ihrem Sohn zuerst einmal zu vertrauen und ihn an einer Universität einzuschreiben. Sie können sich ja vorher informieren, welche Universität, die infrage kommt, am ehesten einen guten Ruf bezüglich der von Ihnen angesprochenen Kriterien hat. Ich selbst war am historischen Seminar in Frankfurt und bin niemals in Berührung mit Drogen gekommen, da ich mich nicht in falscher Gesellschaft herum getrieben habe.

Falls Ihr Sohn sich mit verlotterten Studenten abgibt, sollten Sie sich über Ihre Erziehung Gedanken machen, denn einem wohlerzogenen jungen Mann würde es im Traum nicht einfallen, Unzucht zu treiben oder Drogen zu konsumieren, sondern er vergräbt sich lieber hinter Büchern und geht seinem Studium nach. Insbesondere am theologischen Institut sollte er im Vergleich zu anderen Studienrichtungen gut aufgehoben sein.

Sollten Sie nach einiger Zeit eine Wesensänderung an ihm bemerken, können Sie immer noch Gegenmaßnahmen ergreifen und sich auch selbst kasteien, wegen Ihrer in diesem Falle unzulänglichen Erziehung.

Ich hoffe, mein Rat hilft Ihnen.

Ihr Sternenengel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S. Landi
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 13:33 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Schicken Sie Ihren Sohn doch an das Heythrop College in London, das von sehr löblichen Jesuiten ganz im Geiste des Herrn geführt wird.
Ich selbst habe dort einen Abschluß erworben, bevor ich mich in einem weiteren Studiengang der Humanmedizin zugewandt habe.

Ihr Sohn wird dort die erforderliche Anleitung erfahren.

Rät freundlich
S. Landi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Träumer
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 22

BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 15:57 2008    Titel: Antworten mit Zitat

creator hat Folgendes geschrieben:
Schicken Sie Ihren Sohn auf die Zahnbeisser-Uni in Magden. Dort wird er ohne Unzucht und Drogenkonsum lernen können.


Sehr geehrter Herr Fragender,

ich würde mit die Entscheidung noch etwas vertagen, bis es zu einer Klärung bzgl. o.g. "Zahnbeisser-Uni" kommt.

Herrn Opa_Rauschebart hatte ich diesbezgl. in einem anderen Faden schon Fragen gestellt, da unser Sohn im März 2008 auch die Klausuren zur Erreichung der allgemeinen Hochschulreife schreiben wird und wir als Eltern vor der gleichen Entscheidungsproblematik stehen.

Weiterhin auf Antwort wartend

Ihr Träumer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GläubigerBauer
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 20:19 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Träumer,

ich habe mich heute an Hand des Internetzes ausführlich über die oben genannte Universität, die sogenannte Zahnbeisser-Universität in Magden informiert.

Sie ist nach dem überaus berühmten Herrn Prof. Dr. med. Dr. theol. Dr. h. c. mult. Zahnbeisser benannt. Das ist wohl die redlichste Universität der Welt. Leider ist die Anfrage dort hoch und ich hoffe, dass ich meinem Sohn trotz begrenzter Studienplätze ein Studium dort ermöglichen kann.

Hochachtungsvoll,
GläubigerBauer


Zuletzt bearbeitet von GläubigerBauer am Mo 11 Feb, 21:14 2008, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
User 8342
Neu


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 20:31 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bezweifle das diese Uni wirklich Existiert.

Die Seite erstmal: Wie kann man Wale mit Möpse kreuzen? Nein es geht nicht. Man sieht nur das ein Bild eines Mops einfach billig reingeschnitten wurde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
S. Landi
Besucher


Anmeldedatum: 02.02.2013
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: Mo 11 Feb, 20:41 2008    Titel: Antworten mit Zitat

Selbstredend existiert diese Universität, denn sonst könnte sie ja nicht derart löbliche Dinge treiben (ich darf aus der universitären Heimseite zitieren):

"Die Forschung an der Uni Magden ist im Allgemeinen taschengeldmittelfinanziert. Sie konzentriert sich schwerpunktmäßig auf folgende Themen.

* Sichere und Wirksame biomedizinische Arzneimittel gegen die Pubertät.
* Viraler Gentransfer und Zelltherapie aufsässiger Jugendliche.
* Wirt-Interaktionen mit Pathogenen und Retroelementen.
* Pathogeninduzierte Immunaktivierung und Immunevasion gegen den Jugendwahn.
* Immunbiologie von Allergenen Jugendlichen."

Quelle: Internetzpräsenz des Rektorats der Universität Magden.


Man darf gleichwohl am Geisteszustand von Personen zweifeln, die allein schon den Begriff "Universität Magden" geläufig verwenden oder gar in ihrem curriculum führen.

Insofern würde ich doch eher eine andere Ausbildungsstätte vorschlagen, um Ihren werten Herrn Sohn akademischer Würden anteilig werden zu lassen.

Rät freundlich
S. Landi

:rot:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Neues Christentum Anschnur Foren-Übersicht -> Seelsorge Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Mit freundlicher Unterstützung von Netzwacht
Weichware von phpBB © 2001, 2005 phpBB Gruppe
Deutsche Übersetzung von phpBB.de und neueschristentum.tk

Zurück zu Arche-Internetz